Wenn Sie nach Kamtschatka reisen, scheint sie das Ende der Welt und das Ende Rußlands. Der Flug von Moskau dauert 9 Stunden und Sie überquerten das ganze Land. Kamtschatka ist eine Halbinsel, aber mit dem Festland durch keine Autostraßen oder Zugstrecken verbunden. Beim Reisen nach Kamtschatka kommen Sie In der Hafenstadt Petropawlowsk-Kamtschatski, wo die Mehrheit der Bevölkerung wohnt. Außerhalb der Stadt befinden sich nur vereinzelte Siedlungen. Das Land gehört eher den Bären, die hier in einer Anzahl von 20.000 zu Hause sind. Zwei Drittel der Vulkane des Pazifischen Feuerrings befinden sich auf der Halbinsel und geben den Reisenden eine schöne Gelegenheit, alle Arten des Vulkanismus zu sehen, wie Thermalquellen, Geysire und Lawa Abflüsse. Wegen ihrer außerordentlichen Vielfalt an biologischen Arten und der malerischen Landschaften, werden die Vulkane Kamtschatkas von der UNESCO geschützt.

Die Insel verändert sich stetig

Kamtschatka ist eine schöne Insel! So sah unser Planet zu Beginn seiner Existenz aus! Die Aktivität der Vulkane ändert die Landschaft ständig. Betrachten Sie den Kratersee und Fumarolen der Vulkane Gorely und Mutnowski in Ihrem Kamtschatka Urlaub. Baden Sie in den heißen Quellen! Im Norden der Halbinsel, dort, wo die höchsten und aktivsten Vulkane liegen, sieht man die Folgen des Vulkanausbruchs der letzten Jahre - Schlackefelder und neue Lavafelder.

Braunbären beobachten

Die wilde Natur, zahlreiche Flüsse und Seen formen den weltgrößten Laichplatz vom Lachs. Der wichtigste davon ist der Kurilsee, im Süden von Kamtschatka. Bis 6 Millionen Lachse kommen hierher, um Ihren Laich abzulegen. Viele Braunbären werden von den Fischen angelockt. Ein guter Platz zu beobachten!

Kamtschatkakrabbe, Schwertwale und Brutkolonien

Unternehmen Sie eine Bootsfahrt im Stillen Ozean, vom Hafen in Petropawlowsk-Kamtschatski aus. Die Awatschinskaja Bucht, eine der größten Buchten der Welt, ist von einem mächtigen Vulkangürtel umgeben. Zum Mittagessen fängt der Matrose eine Kamtschatkakrabbe für Sie, eine lokale Spezialität. Seine Beinlänge kann bis eineinhalb Meter erreichen und das Fleisch in den Scheren ist sehr zart und lecker. Lassen Sie Ihren Kamtschatka Reiseführer Ihnen eine der unbesiedelten Buchten zu zeigen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie Schwertwale und Robben.

Wohin, wann, wie lange?

Die Halbinsel Kamtschatka befindet sich fast 8.000 km von Moskau entfernt. Die Hauptstadt ist Petropawlowsk-Kamtschatski. Reisenden gelangen nur mit dem Flieger aus Moskau, Wladiwostok oder Chabarowsk hierher.

Der Flug dauert 9 Stunden von Moskau aus! Die Zeitverschiebung beträgt ebenfalls 9 Stunden zu Moskau. Nach Kamtschatka sollten Sie mindestens für eine Woche kommen! Wenn Sie noch den nördlichen Teil der Halbinsel mit der Klutschewskaja Vulkangruppe besuchen möchten, werden Sie mindestens 12 Tage benötigen.

Die Saison ist kurz auf Kamtschatka! Anfang Juli bis Ende September. Im Norden endet die Saison noch früher. Mitte September beginnt es in der Umgebung des Vulkans Tolbatschik schon zu schneien.

Bärenbeobachtungen am Kurilsee sind nur in der Zeit der Lachslaiche, vom Ende Juli bis Mitte September möglich. Sonst kann man Bären überall auf der Halbinsel und außerhalb der Stadt treffen.

Sie können Ihre Kamtschatka Reise mit einer Fahrt mit oder entlang der Transsibirischen Eisenbahn bis zum Baikalsee verbinden. Petropawlowsk-Kamtschatski ist mit Wladiwostok und Chabarowsk durch direkte Flüge verbunden (3 Stunden Flug).

Da Kamtschatka weit weg und isoliert vom Festland liegt, sind Kosten für Lebensmittel, Transport und andere Leistungen viel teurer als in anderen Teilen Russlands.

Reiseideen
Kamtschatka 12 Tage
Kamtschatka 12 Tage
  • 12 Tage
  • ca. 2500 €
  • von Juli bis September
  • Kamtschatka