Die sechs besten Frühstücksplätze mit Aussicht in Russland

Die Franzosen, allesamt professionelle Hedonisten und «art de vivre»- Experten, lehrten mich, dass das Frühstück den ganzen Tag bestimmt. Das französische Frühstück der Stadt, bestehend aus Croissant und Kaffee, bereitet auf einen schnellen und erlebnisreichen Tag in den Pariser Stadtteilen mit einem sehr frühen Mittagessen kurz nach Mittag vor.

In Russland ist das Frühstück reichhaltig und nahrhaft. Es läutet einen Wintertag und vielleicht einen langen und gefährlichen Weg durch einen Schneesturm ein. Das sowjetische Frühstück eines Arbeiters sowie das vorrevolutionäre Bauernfrühstück bereiten auf körperliche Arbeit vor. Und das moderne post-sowjetische Frühstück in Russland, vor allem auf dem Land, ist immer noch genauso nahrhaft. Ich kenne viele Familien, die ihren Tag mit Borschtsch mit Fleisch und zwei Dutzend Pelmeni in zerlassenem Speck beginnen.

Unsere Hotels und Pensionen versuchen, allen zu gefallen. Am Buffet finden Sie nicht nur Joghurt, Gebäck und Kaffee (für Ausländer), sondern auch Würstchen und Buchweizenbrei mit Fleisch (für Russen).

Lebenslustige Franzosen, die Ihr mir Eure gastronomische Religion gehuldigt habt, wenn wir über die Bedeutung des Frühstücks sprechen, meine ich natürlich nicht nur korallenrote Lachsscheiben und bunte Marmeladen, sondern auch Morgenlicht, das taktile Gefühl einer Leinentischdecke, frische Gartenblumen auf dem Tisch und die Hauptkomponente des Frühstücks — die Landschaft, die Aussicht aus dem Fenster. Also, in diesem Artikel meine eigene Bewertung der besten Frühstücksplätze in Russland, eine Kombination aus russischer Gastronomie und den spektakulärsten Aussichten.

Moskau: Restaurant «Doktor Schiwago»
Фото 1
Die Schöpfer des Restaurants wussten natürlich sehr wohl über die Liebe von Ausländern zu dem in Russland fast unbekannten Film «Doktor Schiwago» mit Omar Sharif, wo der Held in einem Haus mit Kuppeln lebt, das mit künstlichem Schnee bedeckt ist. Pasternak war wahrscheinlich nicht im Restaurant, aber das legendäre Hotel «National» ist ein Meilenstein in der Hauptstadt und es hat keinen Sinn, alle, die dort gewohnt haben, aufzulisten.

Im Restaurant herrscht russische Edelküche mit geräuchertem Nordfisch, Sauermilchprodukten und cremigem Gurjew-Brei, der von den Zaren geliebt wurde. Das Frühstück wird hier zu unglaublich günstigen Preisen angeboten, die 10-15 Euro pro Person nicht überschreiten. Das Wichtigste ist die Postkartenansicht des Kremls und des Hotels «Moskau», das ältere Menschen in Russland und der Welt vom Wodka-Label «Stolitschnaja» gut kennen.

Pljos, Goldener Ring: Frühstück mit Blick auf die Wolga
Фото 2
Im russischen Flachland, wo das Wichtigste in der Landschaft ein Feld und ein Waldstreifen sind, zeichnet sich Pljos durch sein Relief aus. Das Ufer über der Wolga ist nur 50 Meter hoch, bietet aber einen atemberaubenden Blick auf Dutzende von Kilometern hinter der Wolga. Heutzutage ist es ein langer Weg, um von den Hauptstädten aus nach Pljos zu gelangen. Es ist fast gleichweit von Moskau und Sankt Petersburg (400 km) entfernt. Vor der Revolution lockten die Wolga-Landschaften, die Abgeschiedenheit von den Städten und die Möglichkeit, ein Sommerhaus zu günstigen Preisen zu mieten, Künstler und Schriftsteller hierher. Auch heute noch frühstücken die glücklichen Besitzer von Sommerhäusern in Pljos auf der offenen Veranda mit Blick auf die Wolga.

Susdal, Goldener Ring: zu Besuch bei Vera
Фото 3
Fotografien von Professor Prokudin-Gorski vor einem Jahrhundert zeigen, wie wenig sich Susdal im letzten Jahrhundert verändert hat. Aber im vergangenen Jahrtausend seit der Gründung der Stadt hat sich ein wichtiger Wandel vollzogen — der Fluss Nerl und ihr Nebenfluss Kamenka sind seichter geworden. Jetzt ist es schwer vorstellbar, dass an diesen kleinen Flüssen altrussische Fürsten und Kaufleute mit Booten zu anderen Stadtfestungen fuhren. Am Ufer der Nerl gibt es eine fürstliche Residenz mit der Kirche von Boris und Gleb in Kidekscha, erbaut im XII. Jahrhundert, und weiter noch mehrere malerische Dörfer mit ländlichen Kirchen aus dem XIX. Jahrhundert: Abakumlewo, Gorelowo... Machen Sie einen Spaziergang entlang der Ufer des Flusses Nerl und besuchen Sie Vera, zu Pfannkuchen mit Tee. Die Gastgeberin deckt den Tisch im Garten eines 200 Jahre alten Hauses und spricht Französisch mit einem charmanten Akzent. Von meiner Auswahl ist es das «inoffiziellste» Frühstück, aber das berührendste und gefühlvollste.

Terem in Astaschowo, Kostroma-Region: ein märchenhaftes Sommerhaus mitten in der Taiga
Фото 4
500 km nördlich von Moskau, eine Nacht mit dem Zug auf dem alten transsibirischen Abzweig, und dann noch anderthalb Stunden Durchschütteln auf dem Waldweg — der Weg zum Terem vermittelt sofort ein Gefühl für den russischen Raum. Normalerweise wird das Frühstück im Terem im unteren Raum mit einem russischen Ofen serviert, aber wenn Sie zu zweit oder zu viert sind, bitten Sie die Besitzer, auf der Veranda mit den Buntglasfenstern einzudecken. An einem warmen und sonnigen Tag öffnen Sie die Fenster mit Ausblick auf die Stille des Birkenwaldes.

Speisewagen des Zuges «Russland», Transsibirische Eisenbahn
Фото 5
Eine Woche auf dem Weg zwischen Moskau und Wladiwostok bietet sich an, um russische Romane übermäßig zu reflektieren und zu lesen - natürlich bringen Sie beide Lektionen im berühmten transsibirischen Express der "russischen Seele" näher. Und doch muss man sich an Bord der Transsib, ich meine den Personenzug, nicht den Touristenzug, außer um spirituelle Bedürfnisse die ganze Zeit um das Essen kümmern. Es ist möglich, etwas mitzubringen, einige Produkte in den Bahnhofsgeschäften zu kaufen und manchmal den Speisewagen zu besuchen. Zum Frühstück wird Ihnen in traditioneller Form für russische Züge Tee in Eisen-Becherhaltern, normale Pfannkuchen und Syrniki (Quarkteig-Klöße) angeboten. Die Aussicht aus dem Fenster wählen Sie selbst. Studieren Sie den Fahrplan und wählen Sie zum Frühstück eine der grandiosen sibirischen Landschaften - den mächtigen Fluss Jenissei oder den Baikalsee.

Kamtschatka: Kaviar und Vulkane
Фото 6
Das letzte Frühstück in der Wertung ist auch das geografisch weiteste - die Halbinsel Kamtschatka liegt im äußersten Osten Russlands. Die Flüsse und Seen der Halbinsel sind die größten Lachslaichgebiete der Welt. Unsere Köche kaufen für unterwegs verschiedene Arten von Räucherlachs und Kaviar, bevor sie sich mit den Reisenden auf den Weg machen. Hier kann man eine Menge Fische probieren, ihre Namen übersetzen kann nur ein Ichthyologe: Rotlachs, Silberlachs, Buckellachs, Quinnat...

Einige Kaviar- und Lachsvarianten werden von Ihrem Küchenchef zum Frühstück serviert, das Sie am besten am Klapptisch zwischen der Bergtundra mit Blick auf die Vulkane genießen. Vergessen Sie nicht, dass die Lebensmittelabfälle in Kamtschatka immer mitgenommen werden. Wenn dies nicht geschieht, werden Braunbären, von denen es viele gibt, das Lager besuchen.
Verwandte Reisen
Moskau, Sankt-Petersburg, Goldener Ring
Moskau, Sankt-Petersburg, Goldener Ring
  • 11 Tage
  • ca. 1300 €
  • das ganze Jahr über
  • Moskau, Sankt-Petersburg, Goldener Ring
Transsib: Moskau-Wladiwostok
Transsib: Moskau-Wladiwostok
  • 16 Tage
  • ca. 2500 €
  • das ganze Jahr über
Kamtschatka 12 Tage
Kamtschatka 12 Tage
  • 12 Tage
  • ca. 2500 €
  • von Juli bis September
  • Kamtschatka

Andere Artikel

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Reiserouten und teilen nützliche Ideen. Lassen Sie sich von uns inspirieren.